Dienstag, 3. Oktober 2017

Erholung pur !


Hej hej,

zuerst einmal HERZLICHEN DANK an Euch, 
es fühlt sich so schön an für mich, 
dass mein letzter Post über unseren Besuch bei Michel in Lönneberga 
so gut angekommen ist bei euch und sich viele an die Filme 
und Michels Streiche erinnert haben.
VIELEN LIEBEN DANK !


*   *   *   *   *   *   *   *   *


Als wir im August in Schweden waren, 
zog es uns natürlich auch in die Holzstadt Eksjö 
(zeige ich euch zwischen durch dann auch noch einmal) 
und das Städtchen Hjo wollten wir uns auch anschauen, 
da es wie Eksjö und Nora 
zu den drei besonders schönen Holzstädten in Schweden zählt.


Auf dem Weg dorthin kamen wir am Vättern, 
dem zweitgrößten See Schwedens vorbei und sahen im Navi etwas, 
das nach einem Sandstrand aussah. 

Neugierig bogen wir ab und folgten der Straße direkt an den See, 
wo uns wirklich ein wunderschöner Sandstrand willkommen hieß.

Ganz alleine konnten wir diesen Anblick genießen, 
die Ruhe, den Wind, das leichte Rauschen des Wassers, 
einfach mal tief durchatmen, 
den Moment festhalten und die Seele baumeln lassen.












Es war ein wirklich sehr warmer Tag 
und hätten wir schon davor von diesem traumhaften Plätzchen gewusst, 
dann hätten wir uns eine Decke und einen Picknick-Korb mitgenommen 
und den Tag hier genossen.

Der Sand war super weich und angenehm, 
am Ufer lagen tausende kleine Kieselsteine und das Wasser war so klar und schön, 
dass man am Liebsten hineingesprungen wäre, um sich abzukühlen.




















Ein Stückchen weiter, 
direkt neben dem Sandstrand befindet sich ein kleiner Bootshafen, 
welcher zu der Gemeine Habo in der schwedischen Provinz Jönköpings län gehört.










Hier liegen jede Menge kleiner und größere Boote vor Anker 
und ich fand es schön,
 sich einfach mal in Ruhe die Boote aus nächster Nähe anzuschauen.










Das Boot hier war unser Favorit 
und hätte meinem Mann und mir am Besten gefallen. ;-)

Es ist bestimmt ein sehr schönes Gefühl mit seinem eigenen Boot 
über einen der unzähligen Seen in Schweden zu schippern, 
sich den Wind durch de Haare wehen zu lassen und es zu Genießen.














Ich bin total fasziniert von meinem Traumland Schweden, 
natürlich gefällt es mir auch hier in Deutschland, Österreich, 
der Schweiz oder Dänemark, 
aber landschaftlich erfüllt Schweden alle meine Vorstellungen, 
die ich schon immer davon hatte. 

Stundenlang könnte ich mir einzelne Landschaftsmomente anschauen, 
das Wasser, die Wälder, die Pflanzen, . . . 
und natürlich lassen die kleinen roten Holzhäuser mein Herz höher schlagen 
und ich fühle mich hier sofort wohl 
und habe das Gefühl zu Hause zu sein.













Ein wundervoller Tag !
Erholung pur !




So ihr Lieben, das war vorerst mein letzter Post aus unserem Schweden-Kurztrip.

In meinem nächsten Post geht es um Ferienhäuser in Schweden.


Freu mich auch euch 
und wünsche euch allen noch einen schönen Feiertag !





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen